Kreativ, Papier
Schreibe einen Kommentar

Seifenkistchen

Ich wurde schon des öfteren gefragt, ob ich die Papierschachteln für meine Seifen wirklich alle selbst mache. Die Antwort ist: Ja, natürlich! Um den Beweis anzutreten, zeige ich euch jetzt mal den groben Ablauf.
Vom Prinzip her ist es lediglich eine Abwandlung von Pootles Papercraft „Fold Flat Box“, welche sich nach Monaten des Tüftelns als praktischste Variante herauskristallisiert hat.

Für meine „auf Masse“ produzierten Kartons benutze ich die großen 50x70cm Plakatkartonbögen von Folia. Die gibt es in vielen verschiedenen Farben und auch bereits mit aufgedruckten Designs. Diese Kartonbögen schneide ich mit meinem Bastelskalpell der länge nach in der Mitte durch. Das Format meiner Seifen ermöglicht es mir, von einem Bogen Karton 6 Seifenkistchen zu basteln.

DSC01588

Mit meinem Stampin Trimmer habe ich die 70cm langen Kartonstreifen in Null,nix ins Grundformat des Kartons geteilt. Da die Skalpellschnittkante meist etwas unansehnlich ist, schneide ich sie in einem dünnen Streifen ab.

DSC01591

Was übrig bleibt ist ein Stapel Kartonroh“masse“. Manche einfarbigen Kartons habe ich noch bunt bestempelt, um sie ein wenig aufzuhübschen.

DSC01590

Was dann folgt ist das Falzen der einzelnen Faltlinien. Wer so etwas öfter macht, dem empfehle ich das Scoring Board mit zusätzlichem diagonal scoring board von Stampin Up. Das hat sich bei mir schon 3x bezahlt gemacht.

DSC01594

Sobald das erledigt ist, werden kleine Ecken herausgeschnitten, welche die Box befähigen sich leichter öffnen und schließen zu lassen.

DSC01595

 

Nun werden alle Falzlinien schon mal vorgefaltet und mit  dem Falzbein glatt gestrichen.

DSC01598 DSC01597

Die diagonalen Falzlinien faltet man am Besten so:

DSC01599 DSC01600

 

Ist das erledigt, bringt man an die relevanten Stellen doppelseitiges Klebeband auf.

DSC01596

Danach bewaffnet man sich mit einem spitzen Gegenstand (wer Fingernägel hat kann auch diese benutzen) und entfernt die Schutzfolie von allen Klebebandstreifen, bis auf die beiden an der Außenseite des Kartons. Zusammenkleben, fertig. So können die Kartons halbfertig flach gelagert werden (ich bewahre sie meist nach Farbe/Jahreszeit sortiert in Klarsichthüllen in einer großen Ikeabox auf).

DSC01602

Glaubt ihr mir jetzt? ;)

 

LG Ann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.