Alle Artikel mit dem Schlagwort: Basics

Pizzateig

Als Freund  flacher, belegter Teigfladen habe ich in den letzten Jahren schon viele Pizzateigrezepte ausprobiert. Gelernt habe ich dabei: Ist Vollkornmehl drin, kann man das Ergebnis nicht mehr Pizza nennen.  Dieser Pizza-Grundteig jetzt ist einer der besten, die ich bisher getestet habe. Wichtig ist, dass Weizenmehl der italienischen Type 00 verwendet wird. Dieses ist besonders […]

Eifreie Mayonnaise

Ich habe vor kurzem erst gelernt, dass es um eine Mayonnaise herzustellen, kein Ei benötigt. Wichtig ist hauptsächlich Protein, welches mit dem Öl emulgiert. In Milch ist auch Protein enthalten – und man muss sich keine Gedanken wegen etwaiger Salmonellen machen. Mittelscharfer Senf hilft mit den im Senf enthaltenen Schalenresten auch, die Masse zu emulgieren. […]

Crème anglaise..

.. in einer etwas verdünnten Variante ist für mich die Ideale Vanillesauce. Perfekt zu Eis oder heißen, fruchtigen Backwaren. Zum Beispiel für Apfelstrudel. Sie kann gut warm gegessen werden, ich esse sie aber lieber kalt, da es so einen besseren Kontrast zum Apfelstrudel frisch aus dem Backofen darstellt. Bei der Zubereitung muss man immer ein […]

Basics: Self-raising Flour

Viele Amerikanische und Englische Rezepte für Scones, Muffins und Biscuits listen „self-raising flour“ als Zutat. Das ist nichts anderes als feines Mehl mit einem Anteil Salz und Backpulver. Weil es das in Deutschland seltenst zu kaufen gibt, lässt es sich auch einfach herstellen. Self-raising flour 1 cup (125g) Weizenmehl, Type 550 1/2 tsp (3g) Salz […]

Pie Crust 2 – Die Althergebrachte

Mit diesem Rezept wird schon seit Jahrzehnten Pie gebacken. Das Ergebnis ist ein sehr blättriger Teig mit hohem Fettanteil, der durch die Verwendung von Essig und Ei besondere Elastizität erhält und daher gut für „Flechtarbeiten“ geeignet ist. Pie Crust mit Butter oder Margarine Zutaten: 375g (3 cups) Mehl, Type 550 oder 405 6g (1 tsp) […]

Pie Crust 1 – Die Amerikanische

Das erste Rezept für Pie Crust, das ich hier vorstelle, ist sehr unkompliziert. Amerikanisch ist es aber deshalb, weil als Fettzutat keine Butter verwendet wird, sondern Shortening. Ich verwende Crisco, da es die einzige Marke ist, die man in Deutschland relativ unkompliziert bekommt. Um das Mehl mit dem Fett zu vermengen, benutze ich einen Pastry […]

Basics: Crème pâtissière – Konditorcreme

Im Grunde genommen ist es Pudding. In Konditoreien (zumindest in Guten – die schlechten rühren sich etwas aus dem Bielefelder Chemiebaukasten zusammen) wird die Creme für allerlei benutzt: Als Unterlage für Obstkuchen, damit die Obstsäfte den Teig nicht durchweichen; als Füllung für Windbeutel/Profiteroles, Éclairs/Liebesknochen, manchmal auch als Teil einer Tiramisu-Füllung. Hier das Grundrezept, man kann […]