Muttertagstorte dekoriert mit Dosenpfirsich und Himbeeren

Muttertagstorte 2022 – Mascarpone und Früchte

Ich habe meiner Mutter dieses Jahr zum Muttertag als Geschenk eine Torte gebacken. Ich muss dazu sagen: Das ist meine erste „aufwändigere“ Torte gewesen.

Ich muss zugeben, die Torte ist in der Vorbereitung ein wenig zeitintensiv, es lohnt sich geschmacklich aber dennoch.

Der Bisquit muss vorgebacken werden, damit er am Tag der Montage stabil genug ist um geschnitten zu werden. Die Fruchtfüllung muss auf Raumtemperatur erkaltet sein, damit sie sich problemlos spritzen lässt und die Mascarponecreme nicht zum schmelzen bringt.

Daher zeige ich euch hier jetzt hauptsächlich den Ablauf, die Rezepte für Creme und Böden sind ja schon veröffentlicht.

Hilfsmittel:

(die man fürs stressfreie Tortenbacken definitiv haben sollte) Links nicht gesponsert.

  • Winkelpaletten (zum gerade Streichen von Cremes und Füllungen), z.B.  hier
  • Gerade Paletten (zum Streichen von Cremes am Tortenrand), z.B. hier
  • Langes Messer mit geriffelter Klinge (zum Schneiden von Tortenböden), z.B. hier
  • ein stabiler Tortenring in geeigneter Höhe , z.B. hier
  • Tortenrandfolie/Acetat (für ein glattes Finish am Rand), z.B. hier
  • Tortenplatte ohne Rand oder stabile Cake Boards in geeigneter Größe
  • Hochwertiger Drehteller (die billigen Modelle sparen gerne an den Kugellagern und laufen sehr ruckelig, dann lieber ganz ohne), z.B. hier hier

Außerdem: Stabile Spritzbeutel (ob Einweg oder nicht bleibt euch überlassen, ich benutze für Cremes lieber Einwegbeutel), Spritztüllen nach Vorliebe.

mise en place torten montage

Die Bisquitböden

Tortenbisquit 1 nach Rezept zubereiten. Die geruhten Böden auspacken, jeweils einen Boden auf den Drehteller legen und die durchs Backen entstandene Wölbung abschneiden. Beim Schneiden mit dem Messer gilt: Messer akkurat waagerecht halten, den zu schneidenden Boden mit der einen Hand gut festhalten und mit dem Messer lange Sägezüge machen. Den Boden dabei ein wenig drehen.

Wenn die Wölbung entfernt ist, mit einem Lineal messen wie hoch der Boden noch ist. Wir benötigen drei geschnittene Schichten pro Boden, also die Höhe%3=Höhe der zu schneidenden Schicht.

boden geschnitten

Die Schichten bis zur Verwendung aufeinanderstapeln und mit etwas Plastikfolie abdecken, damit diese nicht austrocknen.

Die Tränke

Gerade die amerikanische Tortenbäcker-Bubble hat es sich angewöhnt, die Tortenböden vor dem Zusammenbau in Sirup zu ertränken (weil Amitorten ja nicht schon pappig süß genug sind, hehe). Dies hat jedoch auch einen praktischen Nutzen: Mit dem Sirup feuchtet man die Oberfläche des Tortenbodens an, dieser dient also als „Haftvermittler“ zwischen Tortenboden und Creme.

Wer keinen zusätzlichen Zucker möchte, kann einfach aufgekochtes (und wieder abgekühltes) Leitungswasser verwenden. Ich hatte noch Multifrucht-Marmelade im Kühlschrank, daher habe ich 2 TL Marmelade mit etwa 200ml kochendem Wasser vermischt und dieses als Tränke verwendet. Getränkt werden alle Böden, die danach gefüllt werden.

Fruchtfüllung

Bei meiner Fruchtfüllung habe ich mich für Dosenpfirsiche entschieden, da es keine frischen Früchte mit guter Qualität im Laden gab. Die Methode ist bei frischen Früchten die selbe, jedoch muss man selbst abwägen, wieviel Zucker benötigt wird. Die Pfirsiche kommen in einem sehr süßen Sirup, daher habe ich kaum Zucker zugegeben. Aprikose, div. Beeren oder Apfel wären aber auch denkbar.

Drucken

Fruchtfüllung Pfirsich

  • Autor: Ann
  • Vorbereitungszeit: 5 Min
  • Zubereitungszeit: 5 Min
  • Gesamtzeit: 10 Minuten

Zutaten

Einheiten Skalieren

ca 500g (Abtropfgewicht) Dosenpfirsiche

75ml Zitronensaft

100ml Multivitaminsaft (oder Pfirsichnektar)

50100g Zucker

75g Maisstärke

Methode

  1. Pfirsichhälften grob zerkleinern, mitsamt Zitronensaft in ein Mixgefäß geben und mit eine Stabmixer fein pürieren.
  2. Stärke mit Multivitaminsaft mischen
  3. Pfirsichpüree mit Zucker in einen kleinen Topf geben, unter gelegentlichem Rühren aufkochen
  4. Multivitamin-Stärkemischung unter Rühren hinzugeben und 1-2 Minuten eindicken
  5. In einen flachen Behälter umfüllen, die Plastikfolie zum Abdecken direkt auf die Füllung drücken, damit keine Haut entsteht
  6. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, NICHT in den Kühlschrank stellen!

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Teile ein Foto mit uns indem du den Hashtag #dillspitzen verwendest

Wenn die Füllung abgekühlt ist, diese in einen großen Spritzbeutel umfüllen und verschließen.

Mascarponecreme

Mascarponecreme für Torten und Kuchen nach Rezept zubereiten. Creme dritteln:

  • ein Teil in Schüssel in den Kühlschrank
  • ein Teil in der Schüssel mit frischen Himbeeren vermischen
  • ein Teil in den Spritzbeutel mit runder Tülle (oder den Spritzbeutel einfach vorne aufschneiden)

mascarponecreme mit himbeeren

Montage

Eine Schicht Tortenboden (gebackene Seite nach unten Richtung Tortenplatte) mit etwas Creme auf der Tortenplatte befestigen. Die Torte wird nun abwechselnd mit Pfirsich und Himbeere gefüllt. Alle Schichten werden mit Tränke bepinselt.

Schichten mit Pfirsichfüllung

Auf dem Tortenboden (beginnend am Rand) Ringe mit Mascarponecreme spritzen, dann mit Pfirsichfüllung auffüllen.

tortenschicht mit pfirsichfüllung in gespritzten kreisen

Schichten mit Himbeercreme

Den nächste Bodenschicht auflegen (ohne gebackene Seite), mit Tränke bestreichen. Äußeren Ring mit weißer Mascarponecreme spritzen, dann den Rest mit Himbeercreme füllen.

tortenschicht mit himbeercreme

Tortenrandfolie

Da die Torte nun eine gewissen Höhe hat, kann man die Tortenrandfolie anbringen. Diese klebt grundsätzlich an sich selbst, man kann jedoch auch außen die Schnittkante der Folie mit ein wenig Tesa festkleben. Die Folie sollte etwa 10cm länger als der Umfang der Torte sein, damit eine Überlappung von 5cm möglich ist. Die Folie rundherum gut an den Tortenrand andrücken.

Torte fertig gestapelt

Endmontage

Die Creme sollte für je zwei Schichten Himbeer- und Pfirsichfüllung ausreichen. Den Abschluss bildet eine Bodenschicht mit gebackener Seite, die mit gebackener Seite nach oben aufgebracht wird. Da die Tortenfolie genug Stabilität gibt, kann man jetzt auch oben fest andrücken, damit alle Schichten aneinanderkleben.

Nun kommt noch ein Tortenring um die Torte, danach darf sie für mindestens 6 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank. (oben einen Teller auflegen oder mit Plastikfolie abdecken, damit der Tortenboden nicht austrocknet)

torte mit tortenboden

Dekoration

Erinnert ihr euch noch an das Drittel Mascarponecreme im Kühlschrank? Damit wird die Torte (nach Entfernen von Tortenring und Acetat) rundherum dünn eingestrichen.

torte eingestrichen

Muss nicht gleichmäßig sein.. :) Die Seiten werden mit ungezuckerten Kokosraspeln bedeckt. Wer Nüsse mag (ich in Verbindung mit Fruchttorten nicht), kann auch gerne geröstete Mandelblättchen nehmen.

Ich habe mir noch ein paar frische Himbeeren (die Schönsten) zurückgehalten und verwende diese jetzt zusätzlich mit dem Inhalt einer kleinen Dose Pfirsiche (in gleichmäßige Scheiben geschnitten und gut abgetropft) als Deko für oben auf die Torte. Den Rest Mascarponecreme habe ich in eine Spritztüte mit Sterntülle gefüllt und dekorativ verteilt.

Fertig!

Von Außen:

torte fertig

Anschnitt:

anschnitt torte

 

 

Kommentare sind geschlossen.