mini windbeutel gebacken

Profiteroles/Mini-Windbeutel mit Crème Diplomat

Zu Ostern habe ich für uns ein paar Profiteroles zubereitet und diese mit Crème Diplomat gefüllt. Hier zeige ich euch, wie ich diese gemacht habe.

Was Füllungen angeht, gibt es kaum Einschränkungen. Wichtig natürlich wer mit einem Spritzbeutel und Tülle von Unten füllen möchte: Keine Brocken (Fruchtstücke, Schokoraspel) in der Masse! :)

windbeutel gefüllt mit creme diplomat

Ich fülle meine Windbeutel gerne mit Crème Diplomat, einer mit Crème Chantilly aufgelockerten Crème Pâtissière. Wie ihr diese herstellt erkläre ich euch weiter unten.

Was ihr für die Windbeutel benötigt und schon vorbereiten solltet:

1 Rezept Brandteig

1 Rezept Crème Pâtissière

1 Rezept Crème Chantilly

Windbeutel/Profiteroles zubereiten

Damit die Windbeutel alle eine ähnliche Größe haben, empfehle ich Hilfslinien auf die Rückseite des Backpapiers zu malen. Ein kleines Schüsselchen eignet sich da sehr gut. Meines hat einen Durchmesser von etwa 3,5cm.

kringel auf backpapier rückseite malen

Dann das Backpapier wieder umdrehen, den Spritzbeutel mit der Brandteigmasse etwa auf 1cm Durchmesser einschneiden und am Rand des gemalten Kreises ansetzen. So lange den Spritzbeutel drücken, bis der Teig den Kringel annähernd ausfüllt. Den Spritzbeutel statisch halten. Sollte der Teig kleine Nasen haben, diese mit einem nassen Finger andrücken. Zum Schluss noch mit Eistreiche (1 Ei verquirlt mit etwas Wasser) abglänzen.

Ein Rezept Brandteig ergibt zwei Bleche.

profiteroles vor dem backen abgeglänzt

Backen: 

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Wenn der Backofen 4 Schienen hat, die Bleche auf  1 und 3 einschieben, bei 5 Schienen auf Schiene 2 und 4.

Temperatur auf 170°C  Umluft reduzieren, 20 Minuten backen.

Bleche zwischen den Schienen tauschen und in sich rotieren. Weitere 15-20 Minuten backen.

Im halb geöffneten Ofen 15 Minuten auskühlen lassen, dann aus dem Ofen holen und umgedreht auf einem Gitterrost platzieren.

Mit einem scharfen Messer jeweils ein Loch in die Böden der Windbeutel schneiden. Das hilft dabei, feuchte Luft aus dem Inneren entweichen zu lassen.

gebackene windbeutel

Die Crème zubereiten

Ein Rezept Crème Diplomat reicht locker für die gebackene Menge Windbeutel/Profiteroles.

creme diplomat mokka

Drucken

Crème Diplomat

  • Autor: Ann
  • Vorbereitungszeit: 5 Min
  • Gesamtzeit: 5 Minuten

Zutaten

Skalieren

Methode

Crème Pâtissière in eine größere Rührschüssel füllen. Entweder mit dem Handrührgerät für 15 Sekunden oder mit dem Schneebesen für 30 Sekunden anschlagen. Hierbei verändert sich die Konsistenz von „Pudding“ zu „Cremig“. Nicht zu lange schlagen, sonst verflüssigt es sich zu sehr.

Mit einem Spachtel oder Teigschaber vorsichtig die Sahne in Dritteln unterheben. Die Konsistenz der Crème sollte cremig/luftig mit weichem Stand sein.

In einen Spritzbeutel mit schmaler Rundtülle oder Füll-Tülle umfüllen und bis zur Benutzung im Kühlschrank aufbewahren.

Hast du dieses Rezept nachgemacht?

Teile ein Foto mit uns indem du den Hashtag #dillspitzen verwendest

Windbeutel füllen

Beim Auskühlen fallen die Windbeutel ein bisschen in sich zusammen. Dies ist ein Indiz dafür, dass das Innenleben des Beutels hauptsächlich aus Wind besteht ;)

 

kalte windbeutel mit gefülltem spritzbeutel im vordergrund

Einen Windbeutel (Loch nach oben) auf die flache Hand legen. Tülle des Spritzbeutels in das zuvor geschnittene Loch einführen und sanft drücken. Der Windbeutel sollte merklich praller werden. Spritztülle abziehen, sobald ein wenig der Füllung aus dem Loch austritt.

Auf ein mit Plastikfolie belegtes Blech legen (Loch nach unten) und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren, mindestens jedoch 2h kühlen.

Kommentare sind geschlossen.