Süßes

Weihnachten 2010: Rumtrüffel

Ich glaube ich war 12, als ich sie das erste Mal probierte. Eigentlich hätte ich sie nicht essen dürfen, aber da stand diese Schale gemischter Plätzchen in Omas Küche.. Darin auch in Schokostreusel gehüllte Kugeln. Gesehen hatte ich so etwas vorher noch nicht, Oma und Mama steigern sich zwar beide jedes Jahr zu Weihnachten in regelrechte Backorgien, zumindest damals war Konfekt, Trüffel und co kein Thema. Interessiert biss ich hinein und stellte fest, dass zu Anfang die Konsistenz eher fest war, sich durch die Mundwärme aber völlig verflüssigte und einem runden Schoko-Rum-Aroma Platz machte. Lecker! Ich wollte mehr davon. Von […]

Saturday Sweets: Tarte aux Pommes

Von meiner “ToDo”-Liste für Q4/2010. Eine französische Apfeltarte wollte ich schon immer mal backen. Letzten Samstag habe ich mein Vorhaben in die Tat umgesetzt. Herausgekommen ist nachfolgendes Prachtstück, nach einem leicht abgewandelten Rezept von joyofbaking.com. Eigentlich sollten Granny Smith verwendet werden, jedoch gab es in meinem Supermarkt keine Granny Smith. Dafür Äpfel, die ähnlich aussahen aber leicht anders schmeckten und einen mir unbekannten Namen trugen (den ich mir leider auch nicht gemerkt hatte..), zudem habe ich Golden Delicious gekauft. Diese Tarte aux Pommes besteht aus zwei Apfelschichten: Eine Schicht Apfelmus, die andere aus sautierten Apfelscheiben.

Saturday Sweets: Pumpkin Cheesecake

Letzten Samstag gab es Kürbiskäsekuchen! Ein Foto kann ich leider kein selbst gemachtes präsentieren.. Der Kuchen war aufgegessen, bevor ich dazu kam, ein Foto zu schießen…  Das Rezept habe ich leicht abgewandelt von USA-Kulinarisch. Am Tag zuvor habe ich von etwa 3,5 kg Hokkaido-Kürbissen Kürbispüree hergestellt. Zwei Eisdosen (jede 850ml Fassungsvermögen) habe ich voll eingefroren, allerdings hatte ich noch etwa 500ml Kürbispüree übrig. Davon habe ich den Kuchen hergestellt und für Sonntag noch etwas Kürbis-Kartoffelpüree.