Schlagwort: Kirsche

Saturday Sweets: Schwarzwälder Kirschtörtchen

Wie vor zwei Jahren fand auch dieses Jahr wieder ein Genussbloggertreffen in Würzburg statt. @Nullmedium und @Dillspitzen nahmen teil.. Und ich brachte wieder ein Dessert mit. Jeder liebt Schwarzwälder Kirsch! (Also zumindest so ziemlich jeder. Und die anderen.. What is wrong with you?!) .. Das Rezept ist mehr oder weniger improvisiert, da ich das Rezept meiner Lieblingsschwarzwälder (Oma!) nicht vorliegen hatte.  Reden wir also ein wenig über den Boden Wer nicht vorhat, seine Schwarzwälder zu tränken, macht sich über diesen Schritt vermutlich weniger Gedanken. Da reicht es aus, dass es sich um einen dunklen Bisquitboden handelt. Ansonsten ist es wichtig, […]

Plunder! Blätter! Teilchen!

Ich hatte Lust auf „Teilchen“. Ist das ein regionaler Begriff? Wenn man „Teilchen“ möchte, geht man zum Bäcker/Konditor und kauft gefüllte/ungefüllte/mit Schokoladen- oder Tortenguss überzogene Gebilde aus wahlweise Blätterteig oder Plunderteig, je nachdem wo man denn gerade is(s)t. Letztes Wochenende habe ich Plunderteig selbst gemacht, was nichts anderes ist als eine Art Blätterteig, allerdings wird zur Ummantelung der Butterplatte ein Hefeteig verwendet. Was in Deutschland ein Plunder ist, wird im anglophonen Ausland als „Danish“ verkauft. Kurioserweise gibt es im Deutschen eine Unterscheidung zwischen einem normalen „deutschen Plunder“ und einem „dänischen Plunder“, letzterer enthält einfach doppelt so viel Butter wie der […]

Saturday Sweets: Kirschkäsekuchen

Es war mal wieder Zeit für einen Käsekuchen. „Nur“ Quark war mir aber zu langweilig, etwas Frucht musste dabei sein. Das helle Beige der Quarkcreme ist ein schöner Kontrast zu dunkelroten Kirschen, daher entschied ich mich für einen Käsekirschkuchen. Ob ihr für die Kirschfüllung frische oder konservierte Sauerkirschen verwendet, ist eigentlich egal – die Verarbeitung bleibt die gleiche. Rezept für eine 28cm Springform oder zwei 20cm Springformen (welche ich verwendet habe). Kirschkäsekuchen Kirschfüllung 500g frische Sauerkirschen ODER 1 Glas eingemachte Sauerkirschen 80g Zucker (nur nötig, wenn frische Kirschen verwendet werden) Mark einer halben Vanilleschote 30g Stärke Frische Kirschen: Kirschen Waschen, […]

Beware of the Streuselteilchenmonster!

Gestern überkam mich plötzlich und unerwartet (wie es bei diesen Dingen eigentlich immer ist) ein Appetit auf Streusel-Teilchen. Ihr wisst schon, diese 10cm Hefeteig mit Streuseln und Unmengen Puderzucker. Oder wahlweise Zuckerguss. Ich hatte keine wirkliche Lust, zum Bäcker zu fahren, daher kam nur selbst machen oder ausharren in Frage. – Ich gestehe, mein Geist ist schwach.. Eigentlich kam nur selbst machen in Frage :) Noch schnell die Zutaten im Kühlschrank durchforstet (Quark, Eier, Milch, ein Rest Butter) und mich entschieden, dass ich nicht auf Hefeteig warten möchte. Mein überdimensionaler Kirschstreusel besteht aus einem Quark-Ölteig Boden, eingemachten Kirschen (mit Agavendicksaft […]

Saturday Sweets: You’re my cherry π

Nein, mit dem Song von Warrant hat die Sache nichts zu tun. Ich mag Kirschkuchen einfach sehr gerne.. Schwarzwälder Kirschtorte.. Oder eben auch Cherry Pie. Da die Kirschsaison noch nicht angebrochen ist, habe ich TK-Sauerkirschen verwendet. Beim Kauf darauf achten, dass es nur tief gefrorene Früchte sind, da manche Hersteller die Früchte vor dem Einfrieren mit einer Zuckerlösung besprühen.  Kirschen vorher in einem Sieb -Schüssel zum Auffangen der Säfte) auftauen lassen. Der aufgefangene Saft macht sich gut in einem Glas Cola :) Bei der oberen Teiglage kann man entweder ein komplettes Stück Pie Crust auflegen, wie ich es beim Rhubarb […]