Schlagwort: Geburtstag

Geburtstagskarte auf Bestellung /Birthday Card

Als ich gestern nach Hause kam, lag mal wieder ein kleiner rosa Notizzettel auf der Treppe. Mama schreibt mir für gewöhnlich diese Art von Zettel um auf etwas hinzuweisen. Diesmal stand darauf, dass eine ehemalige Arbeitskollegin bald 60. Geburtstag feiert und dafür noch eine Geburtstagskarte benötigt wird. Ich habe mich also hingesetzt und ein wenig gebastelt. Zum ersten Mal zum Einsatz kam dabei auch meine neue Sizzix BigShot, welche ich zu Weihnachten geschenkt bekam. When I came home yesterday evening, a little pink postit note was lying on the stairs. My mom usually writes these kinds of notes to direct […]

Ann wurde 26 und es gab Kuchen

Und wieder ein Jahr um und ein paar graue Haare mehr. ;) Wie gut, dass ich wieder färbe, dann fällt das weniger auf. Dieses Jahr war ich ein wenig experimentierfreudig, was sich teilweise wohl als Fehler herausgestellt hat. Dem werde ich wohl aber einen eigenen Post widmen, ist nämlich eine längere Geschichte. Hier also ein paar Impressionen von der Geburtstagstafel. Und Nigellas geniales Pavlova-Rezept muss ich unbedingt weiterverteilen. Es schmeckt einfach ZU gut. Für den No-Bake Cheesecake habe ich quadratische Yufka-Teigblätter mit geschmolzener Butter bestrichen, mit Zucker bestreut und so aufeinander geklebt. (Hier reichen wohl auch drei Teigschichten, müssen keine […]

Mamas Geburtstagstorte 2013

Ach Herrjeh, sind das seit dem letzten Post wirklich schon wieder 4 Monate gewesen? Die Zeit vergeht so schnell! Ich entschuldige mich für meine bloggerische Abwesenheit mit zwei Bildern und einer ungefähren Anleitung der Geburtstagstorte, die ich letzte Woche für Mamas Geburtstag zubereitet habe. „Ungefähre Anleitung“, weil ich die Torte quasi „frei Schnauze“ gebacken habe, ohne großartiges Rezept. Daher könnt ihr einfach für die einzelnen Komponenten die Rezepte verwenden, die ihr sowieso schon habt. :)     Die Tortenböden: zwei dunkle Schoko-Bisquitböden (mit Lebensmittelfarbe zur Red Velvet Optik „gepimpt“) auf dem Backblech backen (jeweils aus 4 Eiern), stürzen und in […]

Ann wurde 25 und es gab Kuchen

Zuerst einmal entschuldige ich mich für den Hiatus der letzten Monate, irgendwie fehlte mir die Muse zum Bloggen.. Gebacken und gekocht habe ich auch fast nichts und war einfach insgesamt eher mit anderen Dingen beschäftigt. Jetzt geht es aber endlich weiter, daher zeige ich euch heute (und auch nur mit über 1 Monat Verspätung *hust*) meine Geburtstagskuchen. Hier ein Überblick über die Geburtstagstafel Den ersten Kuchen hat Mama für mich gebacken. Hauptsächlich, um die ganze Deko (der rosa Fondant schmeckt wie Himbeer-Maoam und ist selbst gemacht) unterzubringen.. Das Tier ist übrigens eine Maus. (Ich erwähne es nur, weil es von […]

Saturday Sweets: Lemon Poppy Seed Muffins

Letzten Samstag hatte meine Oma Geburtstag, zu diesem Zweck habe ich für die nachmittägliche Kaffeetafel Muffins gebacken. Da Mama schon mit einem dreistöckigen Bisquitboden-Buttercrememonster vertreten war, wollte ich etwas leichteres, weniger Süßes. Dieses Rezept habe ich aus mehreren zusammengestrickt, da mir keines wirklich gut gefiel. Hier heraus gekommen ist nun ein fluffiger, weicher Muffin mit präsenter Säure und interessantem Crunch. Viel Spaß damit! Anns Lemon Poppy Seed Muffins (für 12 normal große Muffins) Zutaten: 1 3/4 cup (205g) Mehl 3/4 cup+1 tbsp (100g) Zucker 2 tsp Backpulver 1/4 tsp Backsoda 1/4 tsp Salz 1 Ei, Hkl L, Raumtemperatur und leicht […]

Very Vanilla Cupcakes und EIN Geburtstag

Heute vor einem Jahr war mir ein wenig langweilig und ich begann bereits um 8 Uhr morgens, einen Blog zu bauen – hatte ich doch die Monate zuvor ständig bekannte Foodblogs gewälzt und mir gesagt „sowas will ich auch“. Später am selben Tag erstellte ich die ersten drei Beiträge. Mein kleiner Blog feiert heute seinen ersten Geburtstag! Aus diesem Anlass habe ich ihm eine Kleinigkeit gebacken. An den meisten Vanillecupcakes stört mich, dass diese so mächtig sind, da oft Butter verwendet wird. Diese Cupcakes sind wunderbar saftig und enthalten auch keine Eier. Nur gegen Mandeln sollte man nicht allergisch sein. […]

Red Velvet Cupcakes (Geburtstagskuchen Teil 3)

Nachdem der Versuch an Red Velvet Cupcakes zum 23. Geburtstag kläglich misslang (Cupcakes waren definitiv nicht rot, Cream Cheese Frosting war in keiner Konsistenz um gespritzt zu werden, da es sofort weglief..Vor Angst. Haha.), versuchte ich es dieses Jahr auf ein neues. Nach stundenlangem Wälzen von Rezepten fand ich nun eines bei basilkitchen.com, das erfolgversprechend klang.  Dies ist auch das erste Mal Backen mit Valrhona Couverture – und ich muss sagen, sie ist wirklich gut! Red Velvet Cupcakes für 6 große Cupcakes Cupcakes: -trockene Zutaten- 158g Mehl Type 550 gesiebt 60g Zucker 12g gutes Kakaopulver 1 tsp Backpulver 1 tsp […]

Zitronen-Kokos-Cupcakes (Geburtstagskuchen Teil 2)

Diese Cupcakes waren der erste Versuch eines Rezeptes, das ich selbst entwickelt habe. Nach dem Backen fielen sie wieder stark in sich zusammen, daher würde ich das nächste Mal die Förmchen fast komplett füllen um einen „kompletten“ Cupcake zu erhalten (Hier muss das Cupcakerezept verdoppelt werden, da es nur 10 halb volle Cupcakes ergibt). Das Frosting bietet eine interessante Geschmacks- und Konsistenzkombination: Cremiges Kokosfrosting trifft auf geleeartigen Zitronengeschmack! Als Verzierung habe ich halbe Zitronenscheiben verwendet, die ich bereits eine Woche zuvor kandiert hatte. Mit Eiersatz wären die Cupcakes sogar vegan. Zitronen-Kokos-Cupcakes bereits 2 Tage zuvor: Kandierte Zitronenscheiben: 2 gewaschene Bio-Zitronen […]

Mokka-Kahlua Cake (Geburtstagskuchen Teil 1)

Letztes Wochenende habe ich meinen 24. Geburtstag gefeiert. Es gab einen Kuchen und zwei verschiedene Sorten Cupcakes, die ich in nachfolgenden Posts noch vorstellen möchte. Das Kuchenrezept ist wie auch schon der Earl Grey Tea Cake aus dem Buch „The Greyston Bakery Cookbook“ entnommen. Nachdem ich las, dass Foodfreak diesen Kuchen bereits gebacken hatte, musste ich ihn natürlich erst recht nachbacken. Meine Kahlua-Creme ist übrigens ebenfalls nicht wirklich dickflüssig geworden. Das unten stehende Rezept ist bereits korrigiert, sodass die Creme fester wird.  Viel Spaß damit! Mokka-Kahlúa Cake aus „The Greyston Bakery Cookbook“ Böden: 3/4 cup gutes dunkles Kakaopulver 1 Tbsp […]