Anns Küche, Süßes

Ann wurde 26 und es gab Kuchen

Und wieder ein Jahr um und ein paar graue Haare mehr. ;) Wie gut, dass ich wieder färbe, dann fällt das weniger auf. Dieses Jahr war ich ein wenig experimentierfreudig, was sich teilweise wohl als Fehler herausgestellt hat. Dem werde ich wohl aber einen eigenen Post widmen, ist nämlich eine längere Geschichte.
Hier also ein paar Impressionen von der Geburtstagstafel.

Und Nigellas geniales Pavlova-Rezept muss ich unbedingt weiterverteilen. Es schmeckt einfach ZU gut.

Chocolate Pavlova
Serves 6
Außen knusprig, innen weich wie frisches Marshmallow, dazu der Geschmack süßer Schokolade. Getoppt mit Chantilly Cream und frischen Beeren.
Write a review
Print
Ingredients
  1. -Pavlova-
  2. 240g Eiweiß (von etwa 8 Eiern mit Hkl M)
  3. 300g Zucker
  4. 25g Kakao
  5. 25g Speisestärke
  6. 1 TL Balsamico-Essig
  7. -Chantilly Cream-
  8. 400g Schlagsahne (eiskalt)
  9. Mark einer Vanilleschote
  10. 2 Pkt Sahnesteif
  11. 2 EL Puderzucker (gehäuft)
  12. -Beeren-
  13. 150g Himbeeren
  14. 100g Brombeeren
  15. 50g Heidelbeeren
  16. (oder nach persönlichem Geschmack und Verfügbarkeit)
Instructions
  1. -Pavlova-
  2. Backofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen
  3. Eiweiß steif schlagen, dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Meringue-Masse sollte steif und schön glänzend sein. Der Zucker muss sich völlig aufgelöst haben.
  4. Kakao mit Speisestärke vermischen, über die Meringue-Masse sieben. Balsamico-Essig darüber schütten und alles vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben, bis keine weiße Meringue mehr zu sehen ist.
  5. Kreisförmig mit etwa 23cm Durchmesser auf das Backpapier geben. Oberfläche glatt streichen.
  6. Auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und diesen sofort auf 150°C herunterschalten. Für etwa 1h bis 1 1/4h backen. Dann den Ofen ausschalten, Ofen einen Spalt breit öffnen (Holzlöffel einklemmen) und komplett auskühlen lassen. Am besten über Nacht.
  7. Vor dem Servieren auf eine flache Platte heben.
  8. -Chantilly Cream-
  9. Schlagsahne, Zucker und Vanille in eine Schüssel geben und auf niedriger Stufe mit dem Handrührer schlagen.
  10. Sahnesteif einrieseln lassen, Handrührer auf höchste Stufe stellen und die Sahne steif schlagen.
  11. Mit einem Spachtel auf der Pavlova verteilen und nicht ZU glatt streichen
  12. -Beeren-
  13. Beeren höchst dekorativ auf der Sahne verteilen
  14. Sofort servieren
Notes
  1. -Pavlova-
  2. Die Pavlova bereitet man am besten in einem Standmixer zu. Sonst mixt man sich quasi eine Sehnenscheidenentzündung. ;) Vorher die Schüssel mit ein wenig Essig ausreiben - um sicher zu gehen, dass sie fettfrei ist.
  3. -Beeren-
  4. Ich habe meine einen Tag vorher gekauft und jede Beere einzeln auf ein Blech gelegt und im TK-Fach eingefroren.
Adapted from Nigella Lawson
Adapted from Nigella Lawson
Dillspitzen https://www.dillspitzen.net/

Für den No-Bake Cheesecake

habe ich quadratische Yufka-Teigblätter mit geschmolzener Butter bestrichen, mit Zucker bestreut und so aufeinander geklebt. (Hier reichen wohl auch drei Teigschichten, müssen keine 5 sein) Dann die große Teigplatte in 12 gleich große Quadrate zerteilt und diese in meine Muffinform gelegt, mit Backpapierblättchen bedeckt und bei 150°C im Ofen für 10 Minuten blind gebacken. Dann kurz auskühlen, Cups aus den Formen heben und auf einem Gitter auskühlen.
Für die Füllung habe ich 200g Dickmilch, 250g Magerquark und 100g Joghurt verrührt, mit Zitronensaft, Zesten und Zucker abgeschmeckt, eine geeignete Menge Gelatine hineingerührt (wohl so etwa 5 Blätter) und einen Becher steif geschlagene Sahne untergezogen. Dann die Füllung in die Cups füllen und für mindestens 3h in den Kühlschrank, bis die Gelatine ihren Job getan hat.

Für den Zebrakuchen

einfach ein normales Zebrakuchenrezept nehmen und den normal weißen Teil rot färben und den Schoko-Teil mit schwarzer Lebensmittelfarbe verschwärzeinfärben.

Das war’s! :)
Wenn ihr die Pav ausprobiert, gebt doch mal Rückmeldung wie ihr sie fandet. Ich bin mittlerweile süchtig. Und wünsche guten Appetit.
eure ann