Jahr: 2011

Weihnachten 2011: Menü an Heiligabend

Diese Ereignisse trugen sich am 24.12.2011 zwischen 18 und 22 Uhr CET zu. Hier ein Abbild unseres wunderschönen Christbaums, geschmückt mit ungefähr 80 Christbaumkugeln und einer Lichterkette mit 200 LEDs. Bis Weihnachten 2009 versammelte sich jedes Jahr die Familie bei meiner Oma, erst seit letztem Jahr kommen meine Großeltern an Heiligabend zum Essen zu uns. Das ist ein Ereignis, das meist mit einem 3-Gang-Menü zelebriert wird. Vorspeise und Hauptspeise wurden von meiner Mama zubereitet, die Nachspeise von mir. Wirkliche Rezepte für die gezeigten Speisen existieren nicht, in Sachen Kochen sind meine Mutter und ich beide eher „Freestyle“ unterwegs. :) Die […]

zwölf2011: Dezember

Herrje ging das Jahr jetzt schnell zu Ende. Das Bild für November habe ich im vorweihnachtlichen Stress völlig vergessen. Und für das Dezember-Bild wollte ich eigentlich einen Schneebedeckten Garten vorzeigen. Daraus wird in diesem Jahr wohl leider nichts mehr. Daher hier mein letztes Bild für die Serie zwölf2011 – in drögem Wintergrau.

Saturday Sweets: Éclairs mit Kaffeemousse

Nein, eine Entschuldigung für meine Abwesenheit habe ich nicht vorzuweisen. Oder vielleicht doch? Es ist ja nicht so, dass ich meiner Küche den Rücken gekehrt habe – stand ich doch den Großteil des letzten Wochenendes in der Küche und habe Plätzchen gebacken. Die verblogge ich allerdings erst um Weihnachten herum, man muss ja sicher gehen, dass die Rezepte auch zum längeren Aufheben in Metalldosen taugen. Soviel mal dazu. Was ist heute dran? Brandteig! Ich weiß ja nicht ob ihr die Sendung kennt, aber an Samstagen kommt auf SWR/BW immer die Sendung „Lust auf Backen„. Jede Woche wird ein anderes Thema […]

Joghurtmousse

Vor einer Woche zum Bloggertreffen habe ich eine Joghurtmousse mitgebracht, auf Evis Wunsch hier jetzt das Rezept, dass sich beliebig vervielfachen lässt. Allerdings habe ich letzte Woche festgestellt, dass es eine SEHR schlechte Idee ist, 1,2kg Schlagsahne mit der KitchenAid aufzuschlagen. Als die Maschine die Sahne halbwegs fest geschlagen hatte, war die Küche im Umkreis von 1,5m mit Sahne bespritzt – ganz zu Schweigen von der Maschine selbst. Also lieber in der Sahnerührschüssel und dem Handmixer… :)  Weil die blanke Joghurtmousse etwas langweilig war, habe ich Törtchen daraus gemacht. Joghurtmousse Zutaten: 300g Joghurt (ich bevorzuge ihn stichfest und möglichst säuerlich) […]

Ann gibt ihren Senf dazu!

Ce contribution est pour Alice…. Denn sie hatte Anfang Oktober ein Blogevent ausgerufen und Senfiges verlangt. Da musste ich natürlich mitmachen – bin ich doch ein großer Senf-Fan und habe ihn als Kind schon löffelweise aus Omas Senffässchen genascht. Nach mehreren Wochen Grübelei habe ich nun ein Gericht gefunden, dass hoffentlich die Ansprüche erfüllt. :) Ganzes Hühnchen mit Senf-Sirup-Glasur… Zutaten: 1 ganzes, frisches Brathühnchen 6 Esslöffel Sonnenblumenöl 5 Esslöffel Senf nach Wahl (für mich ist es mein regionaler Lieblingssenf, der Frankensenf) 1 Esslöffel Moutarde à l’Ancienne (oder anderen würzigen, groben Senf) 3-4 Esslöffel guten Ahornsirup (je nach Geschmack mehr oder […]

Appletastic!

Tschuldigung, der musste sein :)  Da ich sehr gerne Apfelmus esse (pur.. oder im Kuchen.. oder auf Pfannkuchen) ist es eigentlich fast schon eine Selbstverständlichkeit, dieses selbst zu machen. Letztes Wochenende habe ich mich damit befasst, einige Tage vorher vom örtlichen Obst/Gemüsehändler mehrere Kilo Äpfel (2kg Landsberger, 2kg Boskoop – beide ungespritzt und in Franken angebaut) gekauft und die Weckgläser nochmal sterilisiert (sehr zur Freude meiner Mutter ist auf meinem Esstisch nun wieder Platz zum Essen) und dann konnte es auch schon los gehen…  Aus 4kg Äpfeln habe ich 5 Gläser à 500ml Apfelmus gewonnen. Anns Apfelmus Äpfel waschen und […]

Erst Foto, dann Essen!

 Das war mehr oder weniger das Motto des gestrigen Abends und bestätigt, dass wir Foodblogger schon alle irgendwie eine Tasse zu wenig im Oberstübchen haben. ;)  Vielen Dank an Evi, Noemi und Simone für die Organisation sowie das Team der Osteria Trio, die ihr Full House so gut ertragen haben :) Die Pizzen waren übrigens grandios. Und auch danke an Petra, Werner, Alex und Uwe, Hartwig und Robert für die netten Tischgespräche! Falls ich vergessen habe, jemanden zu erwähnen – bitte nicht böse sein. ;)       Hier einige Impressionen von Vor- und Hauptspeisen: Brot mit Tampenade Ziegenfrischkäse und […]

Quincelicious

Es war einmal eine kleine Ann, die war fürchterlich vernarrt in die gelben, felligen Früchte aus Omas Obstgarten… So oder so ähnlich würde ich vermutlich beginnen, schriebe ich ein Essay über meine Liebe zu dieser besonderen Frucht. Ich mag Quitten nämlich. Sehr. Das habe ich schon in jungen Jahren, wenn Oma die entkernten Quittenstücke immer in großen Weckgläsern im eigenen Saft eingekocht hat. Kein Gelee oder Mus, einfach die pure Frucht – so mag ich das auch heute noch. Allerdings esse ich mittlerweile auch gerne Marmeladen, wenn ich auch die eher sauren Varianten (Johannisbeere, Stachelbeere, Brombeere.. oder eben auch Quitte) […]

Saturday Sweets: Lemon Poppy Seed Muffins

Letzten Samstag hatte meine Oma Geburtstag, zu diesem Zweck habe ich für die nachmittägliche Kaffeetafel Muffins gebacken. Da Mama schon mit einem dreistöckigen Bisquitboden-Buttercrememonster vertreten war, wollte ich etwas leichteres, weniger Süßes. Dieses Rezept habe ich aus mehreren zusammengestrickt, da mir keines wirklich gut gefiel. Hier heraus gekommen ist nun ein fluffiger, weicher Muffin mit präsenter Säure und interessantem Crunch. Viel Spaß damit! Anns Lemon Poppy Seed Muffins (für 12 normal große Muffins) Zutaten: 1 3/4 cup (205g) Mehl 3/4 cup+1 tbsp (100g) Zucker 2 tsp Backpulver 1/4 tsp Backsoda 1/4 tsp Salz 1 Ei, Hkl L, Raumtemperatur und leicht […]