Anns Küche

Saturday Sweets: Zimtmuffins

Fans amerikanischer Kekse kennen sie ganz bestimmt: Snickerdoodles. Das sind buttrigzarte Kekse, die vor dem Backen in einer Zimtzuckermischung gewälzt werden. Für Zimtfans einfach göttlich! Part man diese Idee mit dem Konzept der Muffins, kommen grandiose Zimtmuffins heraus. Adaptiert habe ich ein Rezept von veryculinary.com, daher verzeiht die nicht-metrischen Maßeinheiten.   Snickerdoodle Muffins für 9 Muffins Zutaten: 1/2 cup ungesalzene Butter, Raumtemperatur 3/8 cup Zucker 1 Ei, Größe M 1 tsp Vanilleextrakt (optional: 1/2 tsp Zimtextrakt) 1+1/8 cup Mehl Type 405 1/2+1/8 tsp Backpulver 1/2+1/8 tsp Natron 1/2+1/8 tsp Weinstein 1/4 tsp Salz 1/2 cup Saure Sahne 1/8 cup Buttermilch […]

Zitronig, cremig: Lemon Curd

Mit englischer  Küche bin ich eher weniger vertraut, meist wandert meine kulinarische Aufmerksamkeit eher „über den großen Teich“ Richtung USA. Daher habe ich auch das erste Mal vor 2 Jahren in einem deutschen Blog über Lemon Curd gelesen – und das Thema zurückgestellt…Bis gestern. Da war ich nämlich der Meinung, dass ich unbedingt mal einen Angel Food Cake backen möchte. Das Ergebnis wich wegen diverser Parameter von dem ab, was ich eigentlich zubereiten wollte. Bild weiter unten.. ;) .. Aber da in diesen Kuchen (je nach Größe) 6-12 Eiweiß hinein müssen, benötigt man auch eine Verwendung für die 6-12 Eigelbe, […]

Aus „alt“ mach „neu“!

..In Anführungszeichen deswegen, weil ich vermutlich eher das vom Produktionsdatum her neuere weggegeben habe und mir dafür älteres angeschafft habe. Worum es geht? Geschirr! Anna von Küchenzeilen hat mich auf die Idee gebracht. Meine Auswahl an verschieden gemusterten Tellern ist quasi nicht existent (ich kann mir zwar von Mama Teller borgen, aber ich hätte auch gerne meine eigenen), diesen Zustand wollte ich schon seit Monaten ändern.  Einziger Hinderungsgrund: Schlichtweg kein Platz in der Küche für mehr Geschirr! Dann ist mir eingefallen, dass in meinem alten Kinderzimmerschrank – mittlerweile zum „Wohnzimmerschrank“ umfunktioniert – nebst einem Konglomerat an Gläsern, Bechern und sonstigem […]

zwölf2011

Auf www.janasworld.de wird seit 2010 ein Fotoprojekt veröffentlicht, bei dem jeder Teilnehmer 12 Monate lang jeden Monat ein Foto von einem Ort veröffentlicht. Dieser Ort wird auf jedem Foto aus der gleichen Perspektive aufgenommen. Ich finde es sehr spannend zu sehen, wie sich die Natur im Laufe des Jahres verändert. Mein gewählter Ort ist der Blick aus meinem Wohnzimmer, auf unsere Terrasse und den Baum, durch den an lauen Sommerabenden die untergehende Sonne ihre letzten Strahlen schickt. Viel Spaß!

Cheeseburger

Normalerweise meide ich Fast Food, wenn ich kann. Manchmal erwacht in mir aber auch die Lust auf einen leckeren Burger. Dieser Lust habe ich gestern Abend nach langer Zeit mal wieder nachgegeben. Herausgekommen ist ein Burger, den sogar meine Mutter (scharfe Kritikerin!) mit Begeisterung gegessen hat. Die Brötchen sind selbst gebacken, das Fleisch ist Biorinderhack aus Bayern. Ich konnte gerade noch ein Foto knipsen, bevor die Burger in unseren Mägen verschwanden :)

Carrot Cake

This is a wonderfully moist and spicy carrot cake. You can serve it as it is, but a nice vanilla-y cream cheese frosting accompanies it best, I think. And after some trouble concerning the consistency of cream cheese frostings (US citizens have some advantages there, Kraft sells Philadelphia cream cheese in a ‚brick‘, which is much firmer than generic German cream cheese) I’m finally getting a grip on it. This recipe yields enough batter for a 9“ (23cm) round cake pan.