Süßes

lemon meringue pie abgeflammt

Lemon Meringue Pie

Knuspriger Boden, cremig-zitronige Füllung und fluffiger Eischnee mit Karamellnote – das ist Lemon Meringue Pie!

ausstechplätzchen mürbeteig

Basics: 3-2-1 Mürbeteig

Mein bevorzugter Teig für alle Mürbeteig-Situationen, z.B. Ausstechplätzchen, Käsekuchen oder als schneller Ersatz für Pie Crusts.

3 min porridge

3-Minuten Porridge

Mit ein bisschen Planung hat man ohne viel zeitlichen Aufwand ein nahrhaftes Frühstück – wenn’s schnell gehen muss!

Backofenmonster mit Apfelstückchen

Keine Angst, ich habe kein kleines haariges Monster in meinem Backofen leben. Ich habe allerdings einen Backofenpfannkuchen zusammengerührt, der sich während der Backzeit sehr monströs aufgebläht/aufgetürmt hat und nach 20 Minuten im Ofen fast den kompletten Innenraum in Beschlag genommen hatte. Das erschreckt den ahnungslosen Bäcker schon ein wenig, wenn er mal kurz nach dem Rechten sehen will (man ist ja Multitaskingfähig und hat zwischenzeitlich schon Zutaten zum Seife machen ausgemessen) und dann erblickt man dieses Ungetüm! Als ich die Türe geöffnet habe um ein Foto zu machen, ist er allerdings sehr schnell wieder in sich zusammengefallen. Stellt euch einfach […]

Es ist Schokolade! Ich schwöre!

Aber ich hätte mich daran erinnern sollen, dass Würstchen aus braunem „Etwas“ immer irgendwie wie Poo aussehen.. Sei’s drum! ;) Letzten Freitag war mal wieder Stampin‘ Up Kartenworkshop bei der lieben Kerstin in Würzburg. Zum Zweck habe ich eine kleine Box gebastelt (bald auf meinem anderen Blog zu sehen) und mit selbst gemachten Kakaotrüffeln gefüllt. Nachdem alle Teilnehmer probiert hatten, wurde kollektiv beschlossen, dass das Rezept verbreitet werden muss. Disclaimer: Dies sind Kakaotrüffel ohne Milchprodukte. Die Masse lässt sich daher nicht als Ganache bezeichnen. Wer trotzdem wissen möchte, wie man eine Ganache macht, kann einfach weiterlesen. Meine Kakaotrüffel sind aus […]

Praktikumsende mit Cinnamon Rolls

Wer mein Twitter verfolgt, wird vermutlich schon mitbekommen haben, dass ich in den letzten Wochen (anschließend an meine „Bewerbertraining“-Maßnahme in Lohr) Praktikum beim Revista Verlag in Schweinfurt gemacht habe. Morgen endet besagtes Praktikum, also brachte ich heute ein wenig Kuchen mit.  Vegane Cinnamon Rolls! Weil Florian (el jeffe) sich mittlerweile vegan ernährt, habe ich mein Lieblingsrezept ein wenig verändert. Normalerweise enthält der Teig Butter und Eier, ich habe Alsan-S und den Eiersatz NOEGG von Orgran verwendet. Der Teig wurde erstaunlich toll damit! Und da Florian sehr begeistert war, poste ich hier das Rezept. Inklusive stylischer Fotos, die definitiv nicht mit […]

Weihnachten 2013: Christstollen

Nachdem Mama dieses Jahr arbeitsbedingt keine Zeit zum üblichen Plätzchenbacken hatte, erklärte ich mich bereit zumindest ein paar Christstollen beizusteuern, damit wir für das weihnachtliche Kaffee-und-Kuchen auch einen Kuchen hatten. Ansonsten fehlten uns die Plätzchen nämlich nicht, zu 95% werden sie eh an diverse Leute verschenkt, zu Weihnachten konsumieren wir dann lediglich die Reste. Dieses Jahr nicht, daher Christstollen. Dass dieser Beitrag Bilder hat, verdankt ihr meinem Geschick, eine defekte Speicherkarte nochmal für ein paar Minuten zu reanimieren. Rezept ist das gleiche wie im 2011’er Christstollen, allerdings mit zusätzlichen getrockneten Cranberries.

Saturday Sweets: Schwarzwälder Kirschtörtchen

Wie vor zwei Jahren fand auch dieses Jahr wieder ein Genussbloggertreffen in Würzburg statt. @Nullmedium und @Dillspitzen nahmen teil.. Und ich brachte wieder ein Dessert mit. Jeder liebt Schwarzwälder Kirsch! (Also zumindest so ziemlich jeder. Und die anderen.. What is wrong with you?!) .. Das Rezept ist mehr oder weniger improvisiert, da ich das Rezept meiner Lieblingsschwarzwälder (Oma!) nicht vorliegen hatte.  Reden wir also ein wenig über den Boden Wer nicht vorhat, seine Schwarzwälder zu tränken, macht sich über diesen Schritt vermutlich weniger Gedanken. Da reicht es aus, dass es sich um einen dunklen Bisquitboden handelt. Ansonsten ist es wichtig, […]

Saturday Sweets: Meine Lieblingsbrownies

Eigentlich wollte ich mit großem Trommelwirbel meine Lieblingsbrownies vorstellen. Daraus wurde aufgrund meiner eigenen Ungeduld aber eher ein #fail. Normalerweise lasse ich die Brownies 15 Minuten in der Form auskühlen und stürze sie dann vorsichtig aus der Form, entferne das Backpapier und lasse sie komplett auskühlen. Diesmal war ich, wie gesagt, zu ungeduldig (Oma hatte bereits an der Tür geklingelt) und wollte sie einfach so herausheben. Hätte ich mir eigentlich auch so denken können, dass das nichts wird. Die Brownies enthalten nämlich relativ wenig Mehl, und somit zu wenig Gluten um einen stabilen Teig zu bilden. There’s a crack in […]

Ann wurde 26 und es gab Kuchen

Und wieder ein Jahr um und ein paar graue Haare mehr. ;) Wie gut, dass ich wieder färbe, dann fällt das weniger auf. Dieses Jahr war ich ein wenig experimentierfreudig, was sich teilweise wohl als Fehler herausgestellt hat. Dem werde ich wohl aber einen eigenen Post widmen, ist nämlich eine längere Geschichte. Hier also ein paar Impressionen von der Geburtstagstafel. Und Nigellas geniales Pavlova-Rezept muss ich unbedingt weiterverteilen. Es schmeckt einfach ZU gut. Für den No-Bake Cheesecake habe ich quadratische Yufka-Teigblätter mit geschmolzener Butter bestrichen, mit Zucker bestreut und so aufeinander geklebt. (Hier reichen wohl auch drei Teigschichten, müssen keine […]