Süßes

Buttermilch Biscuits

Ich hatte vom Käsekuchenbacken am Wochenende noch Buttermilch und Butter übrig – ein toller Zeitpunkt um Biscuits (USA) bzw Scones (UK) zu backen! Da sie keinen Zucker enthalten, passen sie sehr gut zu süßen und salzigen Brotaufstrichen. Bei mir serviert mit Brombeergelee.

Buttermilk Biscuits

Zutaten:
1/2 cup (115g) Butter, gut gekühlt und in kleine Würfel geschnitten
2 1/4 cup (270g) self-raising flour
1 1/4 cup (300ml) Buttermilch
Nonstick-Ölspray (fällt weg, wenn Backpapier benutzt wird)
etwas geschmolzene Butter zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Butter und Mehl mit einem Pastry Blender verschneiden. Mit Plastikfolie abdecken und für 15 Minuten im Kühlschrank herunterkühlen.
  2. Buttermilch hinzufügen und gerade so lange verrühren, bis der Teig gleichmäßig feucht ist.
  3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 6-8 mal kneten – bis der Teig elastisch und gut zu verarbeiten ist.
  4. Zu einem größeren Rechteck drücken und die kurze Seite zweimal falten. Vorgang zweimal wiederholen.
  5. Auf etwa 1,5cm Dicke ausrollen und entweder mit einem Radl Quadrate abteilen oder mit einem Glas Kreise ausstechen.
  6. Backblech mit Nonstick-Spray einsprühen und die ausgestochenen Biscuits darauf legen – oder Backpapier verwenden.
  7. Bei 230°C O/U-Hitze so lange backen bis die Biscuits goldbraun sind. Das dauert etwa 15 Minuten.
  8. Sofort nachdem die Biscuits aus dem Ofen kommen, die Oberfläche mit geschmolzener Butter bestreichen. Möglichst bald servieren.