Süßes

Sag “Keeeeeeeks”!

Die “Augen” kennt ihr ja schon, das sind meine Chocolate Wafers, allerdings habe ich sie nochmals gebacken, da ich sie etwas “gesünder” machen wollte. Statt 100% Dinkelweißmehl enthalten sie jetzt 50% Dinkelweißmehl und 50% Dinkelvollkornmehl. Die Zuckermenge habe ich von 80g gesamt auf 30g weißer und brauner Zucker gemischt reduziert und noch 20g Agavendicksaft hinzugefügt. Da Vollkornmehl mehr Flüssigkeit benötigt, gab es ein Ei Hkl L. :) Den Mund formt eine neue Sorte – Ginger Cookies. Als ich sie aus dem Ofen holte hatte ich ein Déjà vu: Genau so riechen nämlich Omas Pfeffernüsse. Sie schmecken allerdings völlig anders. Diese Kekse habe ich vor allem wegen einem Pie-Rezept gebacken. Dieses enthält nämlich zerkrümelte Ingwerkekse. Aber dazu morgen mehr. Viel Spaß mit dem Rezept, es ist toll!

 

Ginger Cookies

adaptiert von joyofbaking.com

Zutaten:
225g ungesalzene Butter, Raumtemperatur
60g Zucker (1:1 Raffinade und Muscovado gemischt)
60ml Melasse (oder als Ersatz Goldsirup)
1 Ei, Hkl L
1/2 TL Vanilleextrakt
345g Dinkelweißmehl
2TL Natron oder Backsoda
1/4 TL Salz
1 1/2 TL gemahlener Zimt
2 TL gemahlener Ingwer
1/2 TL gemahlene Nelke
1/4 TL Piment
1/4 TL Muskatblüte
Garnitur: Raffinadezucker

Zubereitung:

  1. In einer Rührschüssel Butter mit Zucker und Melasse mit dem Handrührgerät fluffig aufschlagen (etwa 2-3 Minuten).
  2. Ei und Vanilleextrakt ebenfalls gut unterrühren.
  3. In einer Extraschüssel die trockenen Zutaten gut miteinander verrühren, evtl sogar versieben.
  4. Trockene Zutaten unter die feuchten rühren, bis Mehl komplett aufgenommen ist.
  5. Teig auf eine Plastikfolie geben, zu einer Rolle mit etwa 4,5cm Durchmesser formen, einwickeln und mehrere Stunden im Kühlschrank hart werten lassen.
  6. Ofen auf 180°C vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  7. Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und in etwa 0,5-0,7cm breite Stücke schneiden. Teigscheiben mit genügend Abstand (mindestens 4cm zum nächsten Stück) auf die vorbereiteten Backbleche legen. Mit wenig Zucker bestreuen.
  8. Jeweils ein Blech 8-11 Minuten backen. Je länger man sie backt, desto härter werden sie.
  9. Kekse kurz auf dem Backblech ausdampfen lassen und dann auf ein Drahtgitter legen und völlig auskühlen lassen.
  10. Halten sich in einer luftdichten Metalldose etwa 10 Tage.