Zucchini, Yufka und Käse

Von der Geburtstagskuchenbackerei waren noch Yufka-Teigblätter übrig. Was macht man damit? Genau das, wozu es sie eigentlich gibt – Börek. Und weil gerade Zeit der Zucchinischwemme ist, gibt es eine leckere Zucchini-Käse-Füllung.
Alles fängt damit an, dass man die Zucchini raspelt. Ob grob oder fein bleibt euch überlassen. Ich habe sie grob geraspelt, dann hat man noch ein wenig mehr Konsistenz. Da Zucchini sehr viel Wasser enthalten, sollte man das vor der Zubereitung der Füllung raus bekommen. Sonst werden die Börek ja gar nicht knusprig. Die geraspelte Zucchini habe ich schon mal ein wenig gewürzt.DSC01019

Mit Meersalz (vorher mal euren Feta testen.. Meiner war nicht sehr salzig, daher kam hier mehr Salz hinzu), etwas Pfeffer ungarischem Paprikapulver. Gut durchmischen, ein wenig stehen lassen (bis sich die Flüssigkeit schon am Boden sammelt). Flüssigkeit durch ein Mulltuch herauspressen.DSC01021

Hier kamen guten 200ml Flüssigkeit aus den Zucchini heraus. Die Flüssigkeit bitte nicht weg schütten! Sie wird mit Joghurt und Öl vermischt und zum bepinseln des Yufkateigs benutzt.DSC01015

Wer frische Minze im Garten hat, kann natürlich diese auch verwenden. Bei mir besteht die Würzmischung aus getrockneter Minze, schwarzem Pfeffer, frisch geriebene Zitronenschale und Pul Biber.
DSC01022

Dann kommt noch zerbröselter Feta (in meinem Fall der normale türkische Weichkäse in Salzlake), geriebener Kaşar peyniri (welcher ein wenig wie ein gereifter, schnittfester Mozzarella aussieht und gut schmilzt) und Eier hinzu. Gut durchrühren, fertig ist die Füllung. Die wird dann in die großen Yufkablätter gewickelt und gebacken.
DSC01023

Print

Kabak Böreǧi

  • Author: Ann
  • Prep Time: 30
  • Cook Time: 50
  • Total Time: 80

Ingredients

Units Scale
  • 2 Packungen Yufka-Blätter (die Großen mit 5 Blättern Inhalt)
  • -Füllung-
  • 500g Zucchini, geraspelt
  • 1 EL ungarischer Paprika
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 50g fein gehackte, glatte Petersilie
  • 1 EL getrocknete, gerebelte Minze
  • Zeste einer halben Zitrone
  • 2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Pul Biber
  • 3 Eier, Hkl M
  • -zum Bestreichen-
  • Saft der Zucchinis
  • 3 EL Olivenöl
  • 200g Joghurt

Instructions

  1. -Vorbereitung-
  2. Eine große Backofenform einölen, den Backofen auf 190°C O/U-Hitze vorheizen
  3. Geraspelte Zucchini mit Pfeffer, Meersalz und Paprika vermischen, für 15 Minuten stehen lassen und dann im Mulltuch auspressen.
  4. Zucchinisaft mit Joghurt und Öl verrühren und bei Seite stellen
  5. -Füllung-
  6. Die ausgepresste Zucchini in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten gründlich vermischen, beiseite Stellen
  7. Immer drei Yufka-Blätter mit Joghurtmix bestreichen und so aufeinanderkleben
  8. Einen Teil der Füllung auf die Blätter geben und aufrollen, in die Ofenform legen
  9. Wenn alle Böreks gefüllt und geschichtet sind, die Oberfläche nochmals großzügig bestreichen.
  10. Für etwa 50 Minuten backen, bis die Böreks gleichmäßig gebräunt sind.

Notes

  • Yufkateig solltet ihr in allen türkischen Lebensmittelläden finden. Ansonsten nehmt einfach Phylloteig, davon benötigt ihr aber mehr, da dieser dünner ist.
  • Als Beilage eignet sich ein gemischter Salat. Oder Adana Kebap. :)

Nutrition

  • Serving Size: 4

Did you make this recipe?

Share a photo and tag us — we can't wait to see what you've made!

Kommentare sind geschlossen.