Herzhaftes

DSndT: Viktorianisches Milchbrot

DSndT (kurz für: Die Suche nach dem Toastbrot) beschreibt meine Suche nach dem für mich perfekten Toastbrot. Gefunden habe ich es (obwohl schon diverse undokumentierte (Fehl-)Versuche vorliegen) noch nicht.

Diesmal gebacken habe ich ein viktorianisches Milchbrot, nach einem Rezept von Petras Brotkasten. Es ist, von Konsistenz, Geruch und Aussehen schon mehr an dem, was ich mir unter Toastbrot vorstelle, allerdings immer noch nicht fluffig genug/zu trocken. Laut Beschreibung hat das Brot eine „dünne, weiche Kruste und zarte Krume“. Das war bei mir leider nicht der Fall. Ich habe das Brot bei 190°C anstatt der angegebenen 200°C gebacken und nur 35 Minuten gebacken. Trotzdem wurde es trocken :(  Aber die ganze Küche duftete fantastisch nach Hefebrot :)

Hier also das Rezept.

Viktorianisches Hefebrot

2 TL Trockenhefe oder 15 Gramm Frischhefe
1 TL Zucker (ich: Rohrohrzucker)
300ml lauwarme Milch (ich: Bio-Heumilich, 3,7% Fett)
500g Weizenmehl Type 550
1 1/2 TL Salz
und für die Eierglasur 1 Ei und 1 EL Milch.

100ml der Milch werden abgenommen, die Hefe und der Zucker darin aufgelöst. Fünf Minuten stehen lassen, damit die Hefe sich aktivieren kann. Danach die Hälfte der verbliebenen Milch einrühren, Mehl und Salz in eine große Schüssel zusammensieben, eine Mulde hineindrücken und die aufgelöste Hefe hineingeben. Mit der restlichen Milch zu einem weichen Teig verrühren.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 10 Minuten kneten, bis er weich und elastisch ist. Den Teig dann in eine Schüssel legen, mit einem Küchenhandtuch bedecken und 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Nun den Teig abschlagen (=nochmals zusammenkneten), bedecken und weitere 45 Minuten gehen lassen.
Nun eine Kastenform mit Butter ausstreichen, den Teig zu einem langen Laib (etwa 40 cm) formen. Beide Enden so biegen, dass ein S entsteht. Teig in die Kastenform legen und zugedeckt eine weitere Stunde gehen lassen, bis er über die Form ragt.

Nun die Oberfläche des Brots mit Eierglasur bestreichen, im auf 200°C vorgeheizten Ofen 45 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Auf Drahtrost auskühlen lassen.