Herzhaftes

Lachs-Kartoffelauflauf

… läuft in meiner Küche eigentlich meist unter der Bezeichnung “Lachslasagne”, da ich diesen Auflauf mal erfunden habe, als ich eigentlich eine ebensolche zubereiten wollte. Es war Sonntag, dementsprechend alle Läden geschlossen.. Und ich stelle fest: Keine Lasagneplatten im Haus, geschweige denn Zutaten um selbst Lasagneplatten herzustellen (das letzte Ei hatte ich zum Frühstück verspeist). Was ich noch hatte, waren vorwiegend festkochende Biokartoffeln. Ich dachte mir: Kohlenhydrate sind Kohlenhydrate.. und habe das Gericht dementsprechend abgewandelt.

lachslasagne
Lachs-Kartoffelauflauf (Lachslasagne)

Zutaten:

400g vorwiegend festkochende Kartoffeln, in dünne Scheiben gehobelt
1 Rezept Sauce Bechamel (150ml Flüssigkeit durch Gemüsebrühe ersetzt)
3EL gehackter Dill (um diese Jahreszeit leider nur noch TK zu bekommen)
100g Graved Lachs (in 2€-Münzen große Stücke zerrupft)
100g Reibekäse (ich hatte einen Mix aus Biobergkäse und Gouda)

Zubereitung:

Da die Kartoffeln im Ofen meist nicht vollständig garen, müssen sie vorher für etwa 4 Minuten im kochenden Salzwasser vorgegart werden. Wenn sie noch etwas Biss haben, sind sie richtig.  Den gehackten Dill in die Sauce Béchamel einrühren.
Eine Ofenform mit etwas Öl oder Butter ausreiben (hauptsächlich, damit man nachher weniger Reinigungsaufwand hat ;) ) . Mit einer ersten Schicht Kartoffelscheiben den Boden der Form eben auskleiden. Nun einen Schöpfer Béchamel darauf verteilen und mit einigen Fetzen Lachs belegen. Danach wieder eine Schicht Kartoffelscheiben obenauf, usw. Enden sollte es mit einer Schicht Kartoffeln. Auf dieser den letzten Rest Béchamel verteilen und dann großzügig mit Käse bestreuen.

Backen: 200°C O/U-Hitze auf mittlerer Schiene, 15 Minuten mit Alufolie abgedeckt, 20 weitere Minuten ohne Alufolie. Ist die Oberfläche braun und der Käse verlaufen, ist der Auflauf fertig.

lachsauflauf 2