Herzhaftes

Eifreie Mayonnaise

Ich habe vor kurzem erst gelernt, dass es um eine Mayonnaise herzustellen, kein Ei benötigt. Wichtig ist hauptsächlich Protein, welches mit dem Öl emulgiert. In Milch ist auch Protein enthalten – und man muss sich keine Gedanken wegen etwaiger Salmonellen machen. Mittelscharfer Senf hilft mit den im Senf enthaltenen Schalenresten auch, die Masse zu emulgieren. Um die Mayonnaise herzustellen kann man einen Stabmixer mit einem hohen, engen Gefäß verwenden – oder einen Blender.
Ich habe die Mayonnaise durch Zugabe von Dijonsenf (zusätzlich zur geringen Menge mittelscharfen Senfs) und etwas Crème Fraîche zu einer Sauce Dijonnaise weiterverarbeitet.

Mayonnaise

Zutaten:
50ml Milch
100-150ml neutrales Öl
1 TL mittelscharfer Senf
ein  Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung im Blender:
Milch und Senf in den Standmixer geben, Deckel aufsetzen (jedoch den Einfüllstutzen weg lassen) und durch das Einfüllloch bei angeschaltetem Mixer langsam das Öl einfließen lassen. So lange mixen bis die Masse emulgiert und die gewünschte Konsistenz angenommen hat. Nun mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen.

Zubereitung mit dem Stabmixer:
Milch, Senf und Öl in den Mixbehälter des Stabmixers geben und während dem Mixen den Stabmixer langsam nach oben bewegen. So lange mixen, bis die Masse emulgiert und die gewünschte Konsistenz angenommen hat. Nun mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen.

Hält sich in einem fest verschlossenen Behälter im Kühlschrank für mehrere Tage.