Anns Küche, Süßes

Weihnachten 2011: Christstollen

Weihnachtsgebäck, letzter Teil. Ja, ich habe dieses Jahr zum ersten Mal einen Stollen gebacken, nachdem Mamas Stollen auf dem Blech an Haltung verloren hatte und in gebackenem Zustand eher einem Fladen als einem Stollen glich. Das Rezept reicht für zwei mittelgroße Stollen. Eigentlich sollen Marzipanwürste eingearbeitet werden, das habe ich auch bei einem der beiden Stollen gemacht.. Beim Verzehr aber festgestellt, dass ich wirklich keinen Marzipan mag.

Der Stollen gefällt mir gut, weil hauptsächlich Trockenfrüchte verwendet werden und wenig Mandeln – mich stören Mandelstifte nämlich meist. Nächstes Jahr werde ich einen Teil der Sultaninen durch Cranberries ersetzen, das gibt dem ganzen vielleicht noch eine etwas frischere Note.

Christstollen (nach Lust auf Backen)

Am Tag vorher:
300g Sultaninen
25g Zitronat
25g Orangeat
40ml Rum
– einweichen, immer mal wieder umrühren.

Eine Stunde vorher:
180g Weizenmehl Type 405
25g Hefe
100ml kalte Milch
– zu einem lockeren Teig (Vorteig) verkneten und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt etwa 45 Minuten ruhen lassen.

Für den Hauptteig:
305g Vorteig
250g Weizenmehl Type 405
40g Zucker
50ml Eiswasser
4g Salz
190g Butter
– Zum Vorteig alle Zutaten bis auf die Butter geben, dann 2 Minuten mit der Küchenmaschine (Knethaken) kneten, 95g Butter zugeben und 2 Minuten weiter kneten. Nochmals 95g Butter zugeben und unterkneten. Teig sollte glatt und geschmeidig sein – nicht zu lange kneten, da der Teig sonst zu warm wird. Abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

50g Mandelstifte
marinierte Früchte
– untermischen, nochmals abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Geruhten Teig teilen, aus jedem Stück einen Stollen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, abdecken und 20 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 200°C O/U-Hitze vorheizen. Stollen in den heißen Ofen schieben, die Temperatur auf 180°C herunterstellen und für circa 30-40 Minuten backen. Bräunen die Stollen zu sehr, mit Backpapier abdecken. Nach der Backzeit sofort die verbrannten Rosinen mit einem Messer entfernen.

Zum Abzuckern:
150g Vanillezucker (mit Vanille aromatisierter Zucker)
150g Butter, geschmolzen
etwas Puderzucker
– Stollen rundherum mit Butter bestreichen, dann in Vanillezucker wälzen und vollständig erkalten lassen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben. Zur langen Lagerung in Folie wickeln.