Herzhaftes

Bauernfrühstück

Gestern Abend war ich ziemlich hungrig, mein letztes Essen lag bereits 12 Stunden zurück und so verlangte mein Körper nach Kohlehydraten. Der kurze Blick in den Kühlschrank sagte mir, dass noch kalte Pellkartoffeln vom Tag zuvor übrig waren, zudem etwas Reibekäse und Bacon. So beschloss ich, mal wieder mein Bauernfrühstück zuzubereiten. Hierbei handelt es sich nicht um das klassische Bauernfrühstück, eher um verfeinerte Bratkartoffeln.

Bauernfrühstück:

3-4 Pellkartoffeln, groß – vom Vortag
4 Scheiben Bacon, in feine Streifen geschnitten
2 Schalotten, in Streifen geschnitten
2 Eier, verquirlt
etwas Reibekäse
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika

Pellkartoffeln in Scheiben schneiden, mit Butterschmalz oder Öl in einer sehr heißen Pfanne goldgelb braten. Nun in der Mitte der Pfanne etwas Platz machen und den Bacon mit den Zwiebeln auslassen. Wenn der Bacon gebräunt und knusprig ist, mit den Kartoffeln vermischen. Die Eier mit den Gewürzen und dem Reibekäse verquirlen und in die Mitte der Pfanne geben, beim stocken rühren und dann mit den Kartoffeln vermengen.

Dazu gab es Broccolisalat.