Süßes

B&J-Dupe: Strawberry Cheesecake Eis

Ben&Jerry Eiscreme ist toll. Ich habe mittlerweile auch das Eiscremebuch, welches sie vor einigen Jahren herausgebracht haben. Uneingeschränkt empfehlenswert. Das Strawberry Cheesecake Eis ist im lokalen Supermarkt meist ausverkauft. Daher habe ich mich hier mal an einen Nachbau gewagt. Optisch ist es ganz anders, ich habe mich entschieden die Erdbeermarmelade nicht mit in die Eismaschine zu geben, geschmacklich kommt es ziemlich gut hin! Grundlage ist das Cheesecake-Eis aus moeys Blog. Um den leichten Crunch des „Kuchenbodens“ zu imitieren, einige Butterkekse unter starker Gewalteinwirkung zerbröseln.

Strawberry Cheesecake Eis

(für eine 850ml Eisdose)

Zutaten:
200g Doppelrahmfrischkäse (Bleibt von dem fettreduzierten Zeug weg, ich benutze P…… Frischkäse, der hat weniger Salz zugesetzt)
200g Schmand (Man könnte auch, um das Rezept etwas fettärmer zu gestalten, den Schmand weglassen und statt dessen 200g Joghurt nehmen)
70g Saure Sahne
125ml Sahne
60g feinkörniger Zucker
1/2 unbehandelte Biozitrone – Saft und Schalenabrieb
200ml Erdbeermarmelade
5 Butterkekse, zerkrümelt

Zubereitung:

  1. Frischkäse, Schmand und saure Sahne vorsichtig glatt und klümpchenfrei verrühren. Ich habe dazu Édiths Flachrührer verwendet.
  2. Sahne zugeben und bei geringer Drehzahl unterrühren, dann Zucker, Zitronensaft und Schale beigeben und solange rühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
  3. Rührschüssel mit Plastikfolie abdecken und für eine Stunde im Kühlschrank durchkühlen. Danach die Eiscreme nach Anweisung der Eismaschine zubereiten.
  4. In eine leere Eisdose 1/3 der fertigen Eismasse geben und glatt streichen, darauf die Hälfte der Erdbeermarmelade verteilen und die Hälfte der Kekskrümel verstreuen. Ein weiteres Drittel Eismasse darübergeben und den Vorgang wiederholen. Mit einer Lage Eismasse abschließen.
  5. Für mehrere Stunden im TK-Fach durchfrieren lassen und vor dem Verzehr für 5-10 Minuten anschmelzen lassen.