Herzhaftes

Mischgemüse, zitronig.

Vor einigen Jahren bin ich in den Unweiten des Internets mal auf ein Rezept für ein Zitronen-Chili-Hähnchen gestoßen. Da wird ein Hühnchen in Marinade eingelegt, dann auf ein Gemüsebett (Hauptsächlich Fenchel, Kartoffeln, Paprika) gebettet, mit der Marinade übergossen und im Backofen gegart. Da es aber nicht immer leicht ist, gute Hähnchen in Bioqualität zu einem erschwinglichen Preis zu ergattern, habe ich das Rezept „für unter der Woche“ aufs Gemüse reduziert. Schmeckt auch lecker, ist vegetarisch und gesund. :)

Zitronengemüse aus dem Backofen

Zutaten:
2 mittelgroße Zucchini (etwa 20cm lang)
4 rote Spitzpaprika
2 große Fenchelknollen
1 große Schalotte
Knoblauchzehen nach Geschmack (bei mir waren es 4)
Olivenöl
1-2 TL Sambal Oelek
Saft und Abrieb einer großen Biozitrone
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen.
  2. Gemüse waschen, nach Bedarf entkernen und entstrunken, in Mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in grobe Scheiben hacken, Knoblauchzehen schälen und halbieren.
  3. Den Boden eines Backblechs ölen und das Gemüse gleichmäßig darauf verteilen.
  4. Zitronensaft, Schalenabrieb, Salz, Sambal Oelek und mehrere TL Olivenöl zu einer Marinade verrühren.
  5. Marinade über das Gemüse gießen, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und für etwa 20 Minuten im Ofen garen.